Gemeindestrukturen anpassen …
… damit auch in Zukunft die “Kirche im Dorf” bleibt.

für ein starkes Ausserrhoden

für ein starkes Ausserrhoden

für ein starkes Ausserrhoden

für ein starkes Ausserrhoden

für ein starkes Ausserrhoden

für ein starkes Ausserrhoden

für ein starkes Ausserrhoden

für ein starkes Ausserrhoden

Wollen auch Sie ein STARKES AUSSERRHODEN?

Die IG STARKES AUSSERRHODEN ist überzeugt, dass sich Appenzell Ausserrhoden räumlich-geografisch und damit verbunden auch politisch verändern muss, damit seine vielseitigen Vorzüge nicht verloren gehen und sich Kanton wie Gemeinden weiterentwickeln können. Auch die Analyse der Gemeindestrukturen erkennt Handlungsbedarf.

Zu diesem Zweck müssen die Grenzen gedanklich erweitert werden. Mehr Raum schafft neue Lösungen für die anstehenden Herausforderungen. Die Kirche steht symbolisch für eine Reihe verschiedener Werte. Die Entstehung der Ausserrhoder Gemeinden bietet Ansätze für eine breite Diskussion. Nehmen Sie daran teil. Die IG STARKES AUSSERRHODEN verschafft Ihnen eine Plattform und versteht sich als Brücke zwischen Volk und Politik.

JA zur Volksinitiative «Starke Ausserrhoder Gemeinden»

Die Volksinitiative wurde am 25. Februar 2019 in 1. Lesung im Kantonsrat behandelt. Angesichts dessen, dass der Kantonsrat den Regierungsrat beauftragt hat, einen Gegenvorschlag auszuarbeiten, wird die 2. Lesung vom 17. Juni 2019 verschoben.  

Nachdem auch die Verfassungskommission mit der Zustimmung ihrer Anträge die Anliegen der Volksinitiative zur Streichung der in Art. 2 aufgeführten Gemeindenamen sowie zur administrativen und finanziellen Unterstützung bei Zusammenschlüssen von Gemeinden unterstützt, stellt sich die Frage, wie lange der Regierungsrat mit der Antwort noch warten will.   

>> Zur Volksinitiative
>> Zu den Medienmitteilungen

© IG STARKES AUSSERRHODEN | Impressum
2015. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die «Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz», bevor Sie diese Website weiter benützen.